Newsletter 04/2021 - Verständigung und Verständnis bewusst fördern

Newsletter 04/2021 - Verständigung und Verständnis bewusst fördern
"Die große Kunst des Lebens besteht darin, dass einer den anderen verstehen lernt; und die beste Lehre heißt: Sich in die Verschiedenheit der Menschen zu finden." Friedrich Max Müller

Wenn Situationen oder Impulse uns herausfordern, und wir an unsere Grenzen geraten, kommt es zu Verhaltensweisen, welche uns helfen können, unserer Haltung auf den Grund zu gehen. - Meist fehlt uns genau in diesen Momenten bzw. Phasen die notwendige Ruhe, um genau diese Themen an der Wurzel zu bearbeiten.

Die Kinder, die nicht zur Schule gehen dürfen; die Konzerte, die nicht stattfinden; der Urlaub, der nicht angetreten werden kann; oder einfach nur der Abfluss, der nur in scheinbar provozierender Langsamkeit abläuft: Der momentane Alltag scheint voller Zumutungen zu sein. Wobei jeder Mensch durch die unterschiedlichsten Ereignisse genervt ist, bzw. ins Brodeln gerät. Ebenso unterschiedlich sind die Reaktionen, wenn die sprichwörtliche „dünne Haut“ verletzt ist und die Nerven blank liegen.

Auch im Arbeitsleben spüren wir diese Dünnhäutigkeit der Kolleg*Innen zunehmend. Der Fokus im Führungsalltag liegt oft auf der Lösung von immer neuen Anforderungen aufgrund der Pandemie. Außerdem geht es darum, die  unterschiedlichsten Themen auszubalancieren, welche aufgrund der Verschiedenheiten und der daraus resultierenden Interaktionen in den Teamsentstehen.  

Bleiben die Führungsimpulse in diesen dynamischen Phasen nur an der Oberfläche, bleiben die zugrundeliegenden Themen unbearbeitet. Doch gerade diese zugrundeliegenden Themen können zu einer nachhaltigen Weiterentwicklung aller Kolleg*Innen und des Teams führen.

Gehen Sie in die Tiefe (wie in unserem Bild) und erkennen Sie die Schönheit, welche unter der turbulenten Oberfläche ist. Mit dem Blick auf die tieferen Ursachen, den Grund des Verhaltens, können den Mitarbeiter*Innen Verhaltensmuster widergespiegelt werden, welche oft nicht erst während des letzten Jahres entstanden sind.

Diese Bearbeitung der Ursachen beginnt mit dem Bewusstsein über die eigenen"blinden Flecken" bezüglich des eigenen Verhaltens. Darüber hinaus gilt es bei der Arbeit "an der Wurzel", die Unterschiedlichkeiten in den Perspektiven anzunehmen und jeder Position Wertschätzung entgegenzubringen.

Von dieser Basis aus, kann es gelingen das Miteinander in Ihren Teams in eine Professionalität und Leichtigkeit zu bringen, welche über die Pandemie hinaus wirkt.

Es braucht Sie als Führungskraft, welche die Mitarbeiter*Innen begleitet, damit sie  sich selbst auf den Grund gehen und die "blinden Flecken" erkennen. Schaffen Sie dafür eine vertrauensvolle Atmosphäre in der Verschiedenheit eine Tugend ist und die von Wohlwollen, aber auch von Klarheit geprägt ist.


Was heißt das konkret in der Praxis:

  • Bleiben Sie mit Ihren Mitarbeiter*Innen im kontinuierlichen Dialog über Ihre und deren Zielbilder.
  • Geben Sie in Gesprächen den Raum für die empfundenen Zumutungen und vermeintlichen Hindernisse.
  • Lenken Sie den Blick bei sich und Ihren Mitarbeiter*Innen auf die Wurzeln des eigenen Verhaltens und die positiven Effekte, welche sich aus Veränderungen ergeben können.
  • Schaffen Sie eine Atmosphäre für Vertrauen, Toleranz, Wohlwollen und Klarheit.

Herzliche Grüße

Newsletter 04/2021 - Verständigung und Verständnis bewusst fördern

Hans Grasser
Geschäftsführer

Berater und Führungskräfte-Coach mit umfassender Erfahrung in der Organisationsentwicklung, Change-Management, Projektmanagement und Prozessmanagement.
Nebenberuflich Verwaltungsleiter und Dozent für Finanzmanagement.


Newsletter 04/2021 - Verständigung und Verständnis bewusst fördern

Laura Hölzlwimmer, M.A.
Geschäftsführerin

Verwaltungsleiterin eines Verbunds mehrerer Kindertageseinrichtungen. Nach ihrem Studienabschluss (Geschichte, Interkulturelle Kommunikation und Slavistik) arbeitete sie im Wissenschaftsmanagement an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2020 ist sie Dozentin und Beraterin für Führungskräfte im Bildungsbereich. 


Weitere Impulse und Seminarangebote finden Sie hier:

PDF-Download Seminarkatalog für Bildungseinrichtungen

Aktuelle Seminare

Newsletter