Newsletter 10/2020 - Teamentwicklung vom Zufall befreien

Newsletter 10/2020 - Teamentwicklung vom Zufall befreien
„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile" Aristoteles

Manches erschließt sich erst auf den zweiten Blick, anderes bleibt unseren Blicken verborgen und doch können wir es wahrnehmen, wenn wir wissen wonach wir suchen.

Auf den ersten Blick mag das Bild dieses Newsletters an ein Computerspiel der 80er Jahre erinnern. Doch schnell erschließen sich dem Auge die beiden Sterne die sich zwischen den vollständigen Kreisen befinden. Wenn wir diesen Gedanken fortführen, sind auch die beiden Sterne nicht einfach weiß, sondern enthalten das gesamte Farbspektrum von rot bis violett. Erst die ausgewogene Mischung aller Farben führt zu einem strahlenden Weiß.

Die Wirkung von optimalem Zusammenspiel können wir auch in anderen Bereichen wahrnehmen: Auch wer sonst nicht viel Leidenschaft für den Fußballsport hegt, der hat sich vielleicht schon einmal von den Synergien beeindrucken lassen, die hier durch gelingende Teamarbeit in Gang gesetzt werden: So gilt es, einen Raum mit einer bestimmten Anzahl von Personen zu bespielen. Steht man an der Torlinie, wird einem erst bewusst, wie groß der Raum ist, den es zu bespielen gilt, und das mit relativ wenigen Personen. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, als Team in diesem Raum für das gemeinsame Ziel zu wirken: Körperliche Fitness und technisches Können helfen in jedem Fall. Doch wenn eine klare Strategie, ein kluger "Spielaufbau" und ein talentgerechter Einsatz der einzelnen Personen fehlen, reichen Fitness und Technik alleine für den Sieg nicht aus – der Spielraum ist viel zu groß, und Alleingänge von einigen Stars können das Spiel oft nicht retten.

Diese Beispiele zeigen in sehr vereinfachter Form, was Führungskräfte in ihrem Leitungsalltag herausfordert. Sie geben einen Hinweis darauf, was ein gelungenes Zusammenspiel der MitarbeiterInnen ausmacht.


Was heißt das konkret in der Praxis:

  • Bei aller Fachkunde und Leistungsfähigkeit aller Teammitglieder braucht es Ihre Führungsimpulse:
    • Einen klaren Rahmen als Struktur und Orientierung für ein gelingendes Zusammenspiel.
    • Klare Rollen und Verantwortlichkeiten, um Konflikte und Rangeleien zu vermeiden.
    • Individuelle Freiräume der Teammitglieder, um die eigene Kreativität zu entfalten.
    • Rückmeldung an alle Teammitglieder damit diese die eigene Wirkung und Wirksamkeit einschätzen können.
    • Ausgewogenes Einbringen der Talente für ein "strahlendes Weiß" im Zusammenspiel der unterschiedlichen Charaktere. 

Herzliche Grüße

Newsletter 10/2020 - Teamentwicklung vom Zufall befreien

Hans Grasser
Geschäftsführer

Berater und Führungskräfte-Coach mit umfassender Erfahrung in der Organisationsentwicklung, Change-Management, Projektmanagement und Prozessmanagement.
Nebenberuflich Verwaltungsleiter und Dozent für Finanzmanagement.


Newsletter 10/2020 - Teamentwicklung vom Zufall befreien

Laura Hölzlwimmer, M.A.
Geschäftsführerin

Verwaltungsleiterin eines Verbunds mehrerer Kindertageseinrichtungen. Nach ihrem Studienabschluss (Geschichte, Interkulturelle Kommunikation und Slavistik) arbeitete sie im Wissenschaftsmanagement an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2020 ist sie Dozentin und Beraterin für Führungskräfte im Bildungsbereich. 


Weitere Impulse und Seminarangebote finden Sie hier:

PDF-Download Seminarkatalog für Bildungseinrichtungen

Aktuelle Seminare

Newsletter