Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält
„Frage nicht, was die Welt Dir vorenthält, sondern in welchen Deiner Talente Du und die Welt mit Dir lebendig werden können.“ Frei nach Victor Frankl

Auf den ersten Blick mag es eine Zumutung sein, das Bild und das Zitat, wenn man bedenkt in welch dynamischen Zeiten wir leben, denn ...

 

mit Sicherheit nehmen Sie in den unterschiedlichen Lebensfeldern gerade in den letzten zweieinhalb Jahren viele Veränderungen wahr, seies im privaten oder im beruflichen Umfeld. Neue Herausforderungen sind hinzugekommen, die alten größeren und kleineren Herausforderungen sind geblieben.

Es ändern sich die Rahmenbedingungen in nahe zu allen Lebensbereichen und so auch für die Erfüllung des Führungsauftrags. Auch die Rahmenbedingungen für die Ihnen anvertrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ändern sich, was gerade in der jüngeren Zeit selten als positiv empfunden wird. Vielmehr herrscht die allgemeine Auffassung, dass Ressourcen schwinden und die Anforderungen steigen.

Auch wenn diese Veränderungen "im Außen" in der jüngeren Zeit in mancherlei Hinsicht besonders augenfällig waren, gab es diese Veränderungen und Herausforderungen unabhängig davon, in welcher Position wir uns gerade befinden, schon immer: Immerzu werden wir als Menschen durch Herausforderungen durch Veränderungen, Kolleginnen und Kollegen etc. "befragt", wie wir stehen, wo wir stehen, was wir zu einer bestimmten Frage oder einem Problem "beizusteuern" haben; kurz: Welche Antwort haben wir auf die jeweilige Frage, die so an uns gestellt wird?

In Situationen, in denen es uns erscheint, als hätte sich die ganze Welt gegen uns verschworen, in denen scheinbar ein Schlag nach dem anderen uns trifft, sind wir mit unseren gängigen Antwortstrategien irgendwann „am Ende“. Solche Situationen, in denen wir uns fragen, warum die Welt uns die Lösung vorenthält - wie im obigen Zitat - sollten uns daher Anlass zu sein, unsere Position, unseren Platz noch genauer, noch bewusster zu betrachten:

Es braucht eine Standortbestimmung, in welcher wir hinterfragen, was uns in diese Situation gebracht hat, warum wir bisher diesen Weg gegangen sind. Kurz: Was ist uns wirklich wichtig, wofür stehen wir, was treibt uns wirklich an? Durch das Bewusstwerden über den Grund dafür, kann ein Perspektivwechsel gelingen. Zum Beispiel, indem wir uns darüber bewusst werden, warum wir unsere Führungsverantwortung übernommen haben. So finden wir wieder Antworten auf die Fragen der jeweiligen Situation, um unserer Verantwortung als Führungskraft gerecht zu werden. 

Durch diesen Perspektivwechsel können Situationen, die scheinbar defizitär sind, zu Chancen zur Entfaltung und zum Wachstum für Sie, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bzw. Ihre Teams werden. Entscheidend dafür ist, dass Sie als Führungskraft bewusst, aber zugleich suchend und offen auf Ihrem Platz stehen, an dem Sie durch die Herausforderungen des Alltags "befragt" sind.


Was heißt das konkret in der Praxis:

  • Für einen Perspektivwechsel und das Entdecken der Chancen können folgende Fragen hilfreich sein:
    • Was hat mich in diese Position gebracht? Wofür bin ich "angetreten", bzw. wofür möchte ich stehen?
    • Welche Erfahrungen, welche Werte, welche Zielsetzungen, prägen meine Haltung und mein Handeln?
    • Was habe ich bisher übersehen?
    • Welche Ressourcen sind noch nicht erschlossen?
    • Wo ist mein Blick noch nicht weit genug?
    • Welches Potenzial will durch diese Herausforderung gehoben werden?

Oft fällt es schwer, sich selbst und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den gewohnten Mustern zu befreien, deshalb stehen wir Ihnen gerne mit unseren Semiaren und individuellen Angeboten zur Seite:


(Neu-)Orientierung

Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Alles hat seinen Sinn?!

  • Erkennen der eigenen Motivationsfaktoren und Kraftquellen
  • Perspektivenwechsel
  • Eigene Vision wiederfinden und für den Alltag neu nutzbar machen

Bildungseinrichtungen: Hier für mehr ...

Unternehmen: Hier für mehr ...


Herzlich Willkommen im Netzwerk

Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Dagmar Böhme

Freiberufliche Referentin für Inklusion, Fachpädagogin für Systemisches Management und Beraterin für Familien und Bildungseinrichtungen.

Erfahren Sie hier mehr von Dagmar Böhme ...


Rückblick Netzwerkpartnertreffen am 17.09.2022

Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Eine große Vielfalt an Wissen und Erfahrungen und viele Gemeinsamkeiten machten das erste Netzwerkpartnertreffen zu einem inspirierenden Erlebnis für alle beteiligten.

Folgende Highlights bereiten wir für Sie vor:

  • Zertifizierungskurse für Kita-Leitungen nach neuestem ifp-Standard
  • Mehr Informationen über Social-Media-Kanäle
  • Branchenübergreifende Angebote

Erfahren Sie hierzu mehr ...


Save the Date

Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Am 23.03.2023 findet der nächste KiTa-Kongress in Dachau statt.

Die Planungen laufen auf Hochtouren und wir können sagen:

  • mehr Möglichkeiten zur Vernetzung geben
  • mehr Workshops und die Möglichkeit an mehreren Teilzunehmen geben
  • Und vieles ander mehr

Wir freuen uns auf Sie!


Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Bildungsnetzwerk,

damit Menschen ihre Erfahrungen und ihr Wissen, praxisorientiert für die Entwicklung und Bildung von Organisationen, Führungskräften, MitarbeiterInnen und Menschen in besonderen Lebenssituationen vermitteln können.

Unternehmen-Bildung-Leben GbR bietet hierfür eine Plattform für freiberufliche DozentInnen, inklusive Qualitätssicherung und betriebswirtschaftlichen Dienstleistungen an.

Erfahren Sie hier mehr zum Bildungsnetzwerk ...


Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Aktuelle Angebote für

  • Unternehmen
  • Bildungseinrichtungen
  • Lebensphasen

finden Sie auf unserer Hompage.

Erfahren Sie hierzu mehr ...


Herzliche Grüße

Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Hans Grasser
Geschäftsführer

Berater und Führungskräfte-Coach mit umfassender Erfahrung in der Organisationsentwicklung, Change-Management, Projektmanagement und Prozessmanagement.
Nebenberuflich Verwaltungsleiter und Dozent für Finanzmanagement.


Newsletter 10/2022 - … was die Welt Dir vorenthält

Laura Hölzlwimmer, M.A.
Geschäftsführerin

Verwaltungsleiterin eines Verbunds mehrerer Kindertageseinrichtungen. Nach ihrem Studienabschluss (Geschichte, Interkulturelle Kommunikation und Slavistik) arbeitete sie im Wissenschaftsmanagement an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2020 ist sie Dozentin und Beraterin für Führungskräfte im Bildungsbereich. 


Newsletter